×
  • Zugriffe: 88

Endlich durften wir wieder 

  

 

 

 

 

 

 

 

 

...durch die Straßen, auf und nieder…

Durch die Straßen von Horrem zog am 7.11. unser Martinszug. Wir starteten am Schützenheim und gingen bis zum Festplatz in Götzenkirchen. Die Klassen liefen geschlossen mit ihren LehrerInnen und den PflegschaftsvertreterInnen. Die Eltern schlossen sich dem Zug am Ende an. Danke an alle Kinder und Eltern, die durch sehr geordnetes Aufstellen die Abläufe erleichtert und einen harmonischen Zug ermöglicht haben.

 

…leuchten die Laternen wieder, rote, gelbe, grüne, blaue…

Die Laternen der Clemenskinder leuchteten als Igel, Kürbisgeister, Fledermäuse und klassische Martinslaternen am Stock der vierten Schuljahre. Die Kinder, LehrerInnen und einige Eltern haben sich mächtig ins Zeug gelegt, um wieder ein buntes Farbenmeer zu erstellen. Jedes Kind kann auf seine Laterne sehr stolz sein!

…lieber Martin, komm und schaue…

Unser „lieber Martin“ war in diesem Jahr eine „Martina“. Vielen Dank an Frau Franz und ihr Pferd Poldi, die ein wichtiges Element unseren Martinszuges waren und den Kindern große Freude bereitet haben.

  

 

...da oben leuchten die Sterne, hier unten leuchten wir. Ich trag mein Licht, ich fürcht mich nicht. Rabimmel, Rabammel, Rabumm...

Nicht nur die Laternen der Kinder haben toll geleuchtet, sondern auch das wunderbare Feuer, das die freiwillige Feuerwehr Götzenkirchen und Horrem für uns aufgebaut hat. Darüber hinaus hat sie unseren Zug sicher begleitet. Da gab es wirklich nichts zu befürchten. Die Clemensschule bedankt sich von Herzen.

...wie schön das klingt, wenn jeder singt. Rabimmel, Rabammel, Rabumm...

Dieser Gesang wurde ermöglicht und begleitet durch Herrn Endrös und seine Musiker. Vielen Dank für die stimmungsvolle Musik, die uns sehr wichtig war. 

...mein Licht geht aus, wir gehn nach Haus. Rabimmel, Rabammel, Rabumm...

...aber noch nicht so ganz. Denn nach dem Zug wurde vom Förderverein Glühwein und Kinderpunsch ausgeschenkt. Dankeschön für die Organisation an Frau Busch und alle weiteren helfenden Hände. Und darüber hinaus bedanken sich alle SchülerInnen und LehrerInnen für die tollen Weckmänner, die der Förderverein finanziert hat. So war bereits der Vormittag ganz im Sinne von Sankt Martin: Es wurde geteilt. 

 


 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hier finden Sie uns

Mit dem Klick auf den Button "ich bin einverstanden", bestätigen Sie, Ihre Daten an Google zu übertragen, welche dies sind können Sie HIER nachlesen

Anschrift

GGS Clemensschule Horrem
Am Schulberg 1
50169 Kerpen
Telefon: +49 (0) 2273 / 42 03
Telefax: +49 (0) 2273 / 56 63 32
Email: Kontaktformular