×
  • Zugriffe: 551

 

 

Es wurde ein bisschen gruselig in der Aula der Clemensschule, denn dort war eine Vampirfamilie eingezogen. Der Vampirfamilie war allerdings recht langweilig - kein Wunder, wenn man mit 120 Jahren immer noch im Grundschulalter für Vampire ist. So planten sie eine Vampirparty und luden viele Vampirfreunde auf Schloss Großgruselmeile ein - und unwissentlich ein Menschen-Mädchen. Denn der Vampir Vampello brachte seine Menschenfreundin mit. Trotz der Gefahr der drohenden Enttarnung war Janda nämlich neugierig und wollte dabei sein. Es kam, wie es kommen musste: Graf Dracolano der Obervampir "erschnüffelte" ihre Anwesenheit. Ob Janda nun in die Schreckenskammer muss? Das Menschenkind sollte mit Hilfe eines Geschichtenwettbewerbs gefunden werden. Denn richtig gruselige Geschichten können nur Vampire schreiben...oder?? Das Stück nahm eine wirklich spannende Wendung und am Ende konnten die Kinder wirklich viel lernen: 

  • Dass es sich lohnt, neugierig und mutig zu sein. 
  • Dass es wichtig ist, ehrlich für sich einzustehen und sich nicht zu Lasten anderer zu verstecken. 
  • Dass Menschen die auf den ersten Blick anders sind zu guten Freunden werden können. 
  • Und: Dass es einmal manchmal ganz unverhofft weiterhilft, wenn man gute Geschichten schreiben kann :-)

 

Das Team der Theater-AG rund um Frau Ingenerf und Frau Weis hat es geschafft, eine tolle Geschichte auf die Bühne zu zaubern.

Die vielen Proben und Überlegungen im Voraus haben sich sehr bezahlt gemacht. Denn am Ende stand eine tolle schauspielerische Leistung, die alle Zuschauer beeindruckt hat und eine wirklich gelungene Inszenierung drum herum. 

Ach von dieser Stelle schicken wir noch einen tosenden Applaus an: 

Ida, Anni, Mira, Fynn, Matilda, Anna, Raphael, Sarah, Mila, Alessio und Jella.

Das habt ihr wirklich toll gemacht! 

 

Hier finden Sie uns

Mit dem Klick auf den Button "ich bin einverstanden", bestätigen Sie, Ihre Daten an Google zu übertragen, welche dies sind können Sie HIER nachlesen

Anschrift

GGS Clemensschule Horrem
Am Schulberg 1
50169 Kerpen
Telefon: +49 (0) 2273 / 42 03
Telefax: +49 (0) 2273 / 56 63 32
Email: Kontaktformular